T5: Mosel-Vielfalt

Wegbeschreibung

"Vom Parkplatz am Trarbacher Moselufer durch Unterführung Hochwassertor und Moselstraße bis Rathaus. Schräg gegenüber in Kirchgasse aufwärts. An gotischer Kirchengruppe (1330) und Pilgerherberge, der alten Stadtmauer mit Pforte und Friedhof vorbei, jedoch nicht in den Affkeller Weg (T4) einbiegen, sondern geradeaus weiter oberhalb der Weinberge (Weinlage Trarbacher Schloßberg) bis zum "Kastanienwäldchen". Immer wieder schöne Ausblicke ins Kautenbachtal und auf Trarbach. In der Umgebung von Traben-Trarbach trifft man öfters auf einzelne - und auch Gruppen - von Edelkastanien, früher auch gewerblich genutzt. Ein Zeichen günstiger klimatischer Verhältnisse.

Weiter geradeaus auf bequemem Waldweg, leicht abwärts bis zum "Schillerweg". Dort in der Serpentine wieder aufwärts bis zum Aussichtspunkt "Drei-Häuser-Blick". Lohnender Ausblick auf Hotel "KOGGE", früheres Hotel Trarbach und ins  Kautenbachtal mit Bad Wildstein ("Trarbacher Schweiz") .

Auf dem "Schillerweg" weiter zur Höhe. Aus dem Wald kommend an der "Simmenacher Scheune" (heute ein Pferdegestüt) vorbei und geradeaus bis zur Einmündung in den T4. Dort ist der höchste Punkt unserer Wanderung. Von dort haben wir einen Blick bis zum "HÖDESHOF" in ca. 1.5 km Entfernung. Wir gehen aber links erst geradeaus und dann auf dem T4/ T5.  Nun folgen wir dem abwärts führenden Weg bis zum 2. Forstweg, den wir nach cirka 50 mtr. verlassen und dem rechts abbiegenden Pfädchen T 5 bis zu einem etwas breiteren Pfad folgen. Dann halten wir uns links und sofort wieder leicht rechts und werden auf dem weiteren Weg mit einem tollen Blick auf das Gymnasium und ehemaliges Alumnat belohnt, ehe wir die Schutz- und Aussichtshütten  "Unheller Küppchen" und Laacher / GEORGE-Hütte erreichen. Auch hier herrliche Panoramablicke auf die evangelische Kirche, die Weinlage "Taubenhaus" , Ortsteil Rißbach und Wolf, Koppelberg und davor zu sehen die Katholische Kirche Trarbach. Dann auf dem Fußweg weiter abwärts bis zum Affkeller Weg und diesem links abwärts zur Stadt folgen.

Fakten

Schwierigkeit mittel
Strecke 7,5 km
Aufstieg 380 m
Abstieg 319 m
Dauer 3:30 h
Tiefster Punkt 102 m
Höchster Punkt 409 m

Eigenschaften

  • Rundtour
  • Schutzhütte: gegenüber des Gestüts Simmenach, Unheller Küppchen, Laacher Hütte

Wegkennzeichen

Der Rundweg ist durchgehend mit der Markierung T5 versehen.