HURTIGRUTEN - Vortrag mit Breitwand-Panorama-Dia-Show

Mit dem Postschiff der Hurtigruten entlang der norwegischen Küste

Kein Tag gleicht dem anderen an Bord der Hurtigruten-Schiffe. Dramatische Naturerlebnisse entlang enger Fjord-Wände wechseln mit spektakulären Landschaften und der einzigartigen Mitternachtssonne im Norden. Mehr als 110 Jahre lang sind Hurtigruten-Schiffe auf Reise gegangen. Eingerichtet wurde die Schiffsstrecke um weit nördlich liegende Ortschaften das ganze Jahr über mit den südlichen Landesteilen zu verbinden, und zwar ganz gleich welche Wetterbedingungen herrschten.

In anderen Ländern kommt man zur Küste oder entfernt sich von ihr. Aber die Hurtigrute verlässt Norwegens langgestreckte Küste nie. Sie fährt an beiden Enden, in beiden Richtungen immer neuen Naturerlebnissen entgegen. Für die Hurtigrute öffnet sich jeden Tag eine neue Fahrrinne, trotz schmaler Passagen wie Skjellanger, Steinsund oder dem legendären Raftsund.

Obwohl sie wie Kreuzfahrtschiffe aussehen, sind es Transport-Schiffe für die Küstenbewohner. An den ursprünglichen Reizen einer Hurtigruten Fahrt hat sich bis heute nichts geändert. Sicherlich ist für die Touristen die abwechslungsreiche Landschaft ausschlaggebend für eine Postschiff-Reise. Dass die Hurtigrute den Titel „Schönste Seereise der Welt“ besitzt, liegt aber auch an dem, was die Reise umgibt.

Der Vortrag mit Panorama-Dia-Show findet am Freitag, den 15. März 2019 um 20.00 Uhr im Bürgersaal Traben-Trarbach statt. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für den Preis von 14.00 € in der Tourist-Information Traben-Trarbach und an der Abendkasse für den Preis von 15.00 € erhältlich.