Lesung: Weinsinnig

Samstag, 15. Oktober 2022 – 19.30 Uhr – Bürgersaal, Traben

Nicht ohne Grund reimt sich Reben auf Leben; denn der Wein spielte seit jeher für Menschen (nahezu) aller Kulturen sowohl im Alltag als auch in Kulten, Riten und Mythen eine lebenswichtige Rolle – als Genussmittel, als Medizin, sogar als Kapitalanlage für die Konsumenten wie auch als Grundlage des Lebensunterhalts für die Erzeuger. Kein Wunder also, dass der Wein seit der Antike besungen und "bedichtet" und Gegenstand der Kunst wurde und wird.

In ihrer Lesung "Weinsinnig“ lassen die Schauspielerin Heike Trinker und der Dramaturg und Rezitator Joachim Henn eine Reihe von Autoren und Autorinnen zu Wort kommen, die sich aus unterschiedlichsten Perspektiven mit dem Thema "Wein" beschäftigt haben.

Nachdenkliche Überlegungen haben da ebenso Platz wie absurde Verstiegenheiten. Süffisantes steht neben Aufschlussreichem, Amüsantes neben Irritierendem. In einer Aufeinanderfolge, die eher Ernsthaftes als Ausgangspunkt nimmt und sich zum Ende ins Heitere wendet - allerdings nicht als derb schenkelschlagendes Vergnügen, sondern mit entspanntem Genuss, so wie man im besten Fall ja auch einen Wein genießt.

Autoren, die in dem Programm zu Wort kommen, sind unter anderem Plutarch, Ovid, Augustinus, Jean Paul, Friedrich Schiller, Georg Weerth; alles Namen, die sich nach schwerer Kost anhören. Aber - keine Bange! - die Herren wissen durch (geistvollen) Witz und Esprit zu überraschen. Des weiteren und etwas näher in die gegenwärtige Zeit: Robert Walser, Robert Gernhardt, Rainer Brambach, Susanne Kippenberger, Roald Dahl, Stuart Pigott und andere.

Tickets gibt es im Vorverkauf für 12,00 Euro online im Ticketshop oder an der Abendkasse für 15,00 €.

© Tourist-Information Traben-Trarbach